In einer kürzlich von der Staatlichen Universität Mailand durchgeführten Studie (Juni 2020) wurde der Einfluss von UVC-Strahlung auf das neue Sars-Cov-2 analysiert In der Studie wurde nachgewiesen, dass eine Dosis von 3,7 mJ/cm2 ausreicht, um die Reproduktion des Virus zu inaktivieren und zu hemmen. Der Sicherheitsfaktor, unabhängig von der Konzentration, ist um das 1000 fache gewährleistet.
Eine weitere Untersuchung wurde von Dr. Anthony Griffiths und seinem Team an der School of Medicine der Boston University durchgeführt. Diese zeigt, dass eine UVC-Dosis von 5 mJ/cm² in 6 Sekunden zu einer 99% igen Verringerung der SARS-CoV-2 Viruslast führt. Während eine Dosis von 22 mJ/cm² in 25 Sekunden diese Viruslast um 99,9999% reduziert.
Es ist wichtig zu betonen, dass die bestrahlte UVC-Dosis umso größer ist, je länger die Belichtungszeit ist: Bei gleicher Leistung (W) der keimtötenden Lampe können wir durch Erhöhen der Belichtungszeit eine höhere UVC-Dosis erzielen und umgekehrt die Belichtungszeit verringern mit Lampen mit höherer Leistung.
iJen

DESINFEKTION MIT UVC

UVC-Strahlung zeichnet sich durch eine ausgeprägte keimtötende Wirkung mit einem Peak bei maximaler Wirksamkeit bei einer Wellenlänge von 254 nm aus.
Das keimtötende UVC wird von einer Niederdrucklampe bereitgestellt, die in einer Wellenlänge von 254nm die keimtötende Strahlung emittiert. Bei dieser Wellenlänge zerstört diese Strahlung die molekularen Bindungen der DNA oder RNA der Mikroorganismen und verhindert somit deren Wachstum und Reproduktion.
Ultraviolettes Licht schädigt DNA und RNA, indem es die Moleküle THYMIN-THYMIN oder CITOSIN-THYMIN oder CITOSON-CITOSIN dimerisiert und so die nachfolgende Transkription des genetischen Codes der Zelle hemmt. Diese Dimerisation verhindert die Zellreproduktion.
Der Inaktivierungsgrad von Mikroorganismen mittels ultravioletter Strahlung ist direkt proportional zur angewendeten UVC-Dosis. Diese UVC-Dosis (gemessen mJ/cm²) ergibt sich aus der Leistung der UVC-Quelle (µW/cm2) für die Zeit der Exposition gegenüber UVC-Licht.

iJen

DESINFEKTION MIT UVC

UVC-Strahlung zeichnet sich durch eine ausgeprägte keimtötende Wirkung mit einem Peak bei maximaler Wirksamkeit bei einer Wellenlänge von 254 nm aus.
Das keimtötende UVC wird von einer Niederdrucklampe bereitgestellt, die in einer Wellenlänge von 254nm die keimtötende Strahlung emittiert. Bei dieser Wellenlänge zerstört diese Strahlung die molekularen Bindungen der DNA oder RNA der Mikroorganismen und verhindert somit deren Wachstum und Reproduktion.
Ultraviolettes Licht schädigt DNA und RNA, indem es die Moleküle THYMIN-THYMIN oder CITOSIN-THYMIN oder CITOSON-CITOSIN dimerisiert und so die nachfolgende Transkription des genetischen Codes der Zelle hemmt. Diese Dimerisation verhindert die Zellreproduktion.
Der Inaktivierungsgrad von Mikroorganismen mittels ultravioletter Strahlung ist direkt proportional zur angewendeten UVC-Dosis. Diese UVC-Dosis (gemessen mJ/cm²) ergibt sich aus der Leistung der UVC-Quelle (µW/cm2) für die Zeit der Exposition gegenüber UVC-Licht.

Mehrere wissenschaftliche Untersuchungen haben das Verhalten verschiedener gängiger Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze, Schimmelpilze …) bei Bestrahlung mit UVC-Licht untersucht und die UVC-Dosis bestimmt, die für verschiedene Inaktivierungsgrade (mikrobiologische Verringerung -%) nach Art der Krankheitserreger erforderlich sind.
Die folgende Tabelle zeigt die Richtwerte der UVC-Dosis (mJ/cm²) nach Art des Mikroorganismus:
(UV DOSIS) (MJ/CM2)
mikrobiologische Verringerung  % 90% 99% 99,90% 99,99%
BAKTERIEN 9 14 22 30
VIREN 60 111 171 222
PILZE 52 93 140 140
PROTOZOEN 45 75 91 125
Mehrere wissenschaftliche Untersuchungen haben das Verhalten verschiedener gängiger Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze, Schimmelpilze …) bei Bestrahlung mit UVC-Licht untersucht und die UVC-Dosis bestimmt, die für verschiedene Inaktivierungsgrade (mikrobiologische Verringerung -%) nach Art der Krankheitserreger erforderlich sind. Die folgende Tabelle zeigt die Richtwerte der UVC-Dosis (mJ/cm²) nach Art des Mikroorganismus:
(UV DOSIS) (MJ/CM2)
mikrobiologische Verringerung  % 90% 99% 99,90% 99,99%
BAKTERIEN 9 14 22 30
VIREN 60 111 171 222
PILZE 52 93 140 140
PROTOZOEN 45 75 91 125

Technologie iJen UV für die Desinfizierung

Die keimtötende ultraviolette Strahlung wird von einer Quecksilberdampflampe erzeugt, die UVC Licht hauptsächlich in zwei Wellenlängen, 254 nm und optional 185 nm, emittiert:

  • Bei 254 nm hat die emittierte Energie einen maximalen Peak, der die Zerstörung der molekularen Bindungen der DNA / RNA der Mikroorganismen ermöglicht, deren Wachstum und Reproduktion verhindert und sie somit unschädlich macht.
  • Bei 185 nm ist die emittierte Energie geringer, aber ausreichend, um sicherzustellen, dass eine geringe Menge Ozon erzeugt wird, die aufgrund ihrer Oxidationskraft, Viren und Bakterien inaktiv macht, indem sie deren Bindung an die gesunde Zellwand hemmt. Ozon hat auch den Effekt, schlechte Gerüche zu beseitigen.

Technologie iJen UV für die Desinfizierung

Die keimtötende ultraviolette Strahlung wird von einer Quecksilberdampflampe erzeugt, die UVC Licht hauptsächlich in zwei Wellenlängen, 254 nm und optional 185 nm, emittiert:

  • Bei 254 nm hat die emittierte Energie einen maximalen Peak, der die Zerstörung der molekularen Bindungen der DNA / RNA der Mikroorganismen ermöglicht, deren Wachstum und Reproduktion verhindert und sie somit unschädlich macht.
  • Bei 185 nm ist die emittierte Energie geringer, aber ausreichend, um sicherzustellen, dass eine geringe Menge Ozon erzeugt wird, die aufgrund ihrer Oxidationskraft, Viren und Bakterien inaktiv macht, indem sie deren Bindung an die gesunde Zellwand hemmt. Ozon hat auch den Effekt, schlechte Gerüche zu beseitigen.

TiO2-TECHNOLOGIE

Die Produkte der iJen AIR-Serie sind mit speziellen Beschichtungen, die Titandioxid (TiO2) enthalten, lackiert. Die keimtötende Wirkung von TiO2 in Verbindung mit UVC-Licht  , ermöglicht eine nahezu  99%  Desinfektion der bestrahlten Umluft. Titandioxid (TiO2) ist ein Halbleitermaterial, das als Photokatalysator oder Photopromotor zum Abbau organischer oder anorganischer Verbindungen in Lösung oder Gasen unter UV-Strahlung verwendet wird. Die Fähigkeit dieser chemischen Umwandlungen  macht es für Anwendungen in der Lufthygiene sehr interessant.

TiO2-TECHNOLOGIE

Die Produkte der iJen AIR-Serie sind mit speziellen Beschichtungen, die Titandioxid (TiO2) enthalten, lackiert. Die keimtötende Wirkung von TiO2 in Verbindung mit UVC-Licht  , ermöglicht eine nahezu  99%  Desinfektion der bestrahlten Umluft. Titandioxid (TiO2) ist ein Halbleitermaterial, das als Photokatalysator oder Photopromotor zum Abbau organischer oder anorganischer Verbindungen in Lösung oder Gasen unter UV-Strahlung verwendet wird. Die Fähigkeit dieser chemischen Umwandlungen  macht es für Anwendungen in der Lufthygiene sehr interessant.

DIE ZERTIFIZIERUNGEN

IJen-Produkte sind CE-zertifiziert und erfüllen die von einer akkreditierten Stelle durchgeführten Tests gemäß den folgenden Referenzstandards:

  • Bewertung der bakteriziden Aktivität der Luft unter Verwendung von UV-C am Politecnico di Milano Department für Chemie, Werkstoffe und Chemieingenieurwesen „Giulio Natta“.
  • Geräte, die gemäß CEI 62/5 gebaut wurden und der CEE-Richtlinie für Elektro- und EMV-Kompatibilität entsprechen.
  • Einhaltung der Sicherheitsanforderungen für Geräte mit UVC-Lampen gemäß UNI EN ISO 15858: 2016.

DIE ZERTIFIZIERUNGEN

IJen-Produkte sind CE-zertifiziert und erfüllen die von einer akkreditierten Stelle durchgeführten Tests gemäß den folgenden Referenzstandards:

  • Bewertung der bakteriziden Aktivität der Luft unter Verwendung von UV-C am Politecnico di Milano Department für Chemie, Werkstoffe und Chemieingenieurwesen „Giulio Natta“.
  • Geräte, die gemäß CEI 62/5 gebaut wurden und der CEE-Richtlinie für Elektro- und EMV-Kompatibilität entsprechen.
  • Einhaltung der Sicherheitsanforderungen für Geräte mit UVC-Lampen gemäß UNI EN ISO 15858: 2016.

Für mehr Informationen

KONTAKTIERE UNS